Verein Alt Nördlingen wählt neuen Vorstand

Nördlingen – Im Rahmen seiner Jahreshauptversammlung hat der Verein Alt Nördlingen (VAN) einen neuen Vorstand gewählt. Der erste Vorsitzende Axel Schönmüller bleibt im Amt, ebenso die zweite Vorsitzende Cornelia Panitz. Stefan Mack ist aus seinem Amt als dritter Vorsitzender ausgeschieden. Seinen Posten hat Roland Pusch übernommen. Schatzmeisterin Susanne John und Schriftführerin Madlen Schäff bleiben ebenfalls auf ihren Posten wie Kassenprüfer Karlheinz Frey. Er bekommt ab sofort Unterstützung von Marco Kurz. Als Beisitzer neu sind: Alexander Plöger, Dominic Birau, Annette Mack und Thomas Stangel. Ausgeschieden als Beisitzer sind Nina Hellriegel sowie Alexander Güntert.

Der erste Vorsitzende Axel Schönmüller gab in seinem Jahresrückblick einen Abriss über die Herausforderungen, die die Corona-Pandemie dem Verein abverlangte. So beteiligte man sich beispielsweise an einer Aktion, um im Zuge der Corona-Beschränkungen wie Sportvereine behandelt zu werden. Denn lange war für Freilichtbühnen kein Treffen und somit auch kein Probenbetrieb möglich. Mitte Mai vergangenen Jahres konnte man schließlich mit den Proben für das Stück “Boeing Boeing” starten, das im September zur Aufführung kam. Das Kinderstück “Pippi Langstrumpf” musste auf 2022 verschoben werden. “Hier kamen die Corona-Lockerungen leider zu spät”, so Schönmüller.

Trotz zahlreicher Corona-Auflagen, die sich im Laufe der Vorbereitungen und der Spielzeit immer wieder änderten, kann der Verein auf eine erfolgreiche Spielzeit 2021 zurückblicken.

Verschiedene Vereinsveranstaltungen wie den Ausflug oder das Weinfest konnte man noch abhalten, die tradtionelle Nikolausfeier im Dezember. musste coronabedingt leider ausfallen.

“Sie alle bereichern das kulturelle Leben der Stadt Nördlingen”, so Oberbürgermeister David Wittner in seinem Grußwort. Wittner freute sich, dass der VAN trotz der beiden Pandemie-Jahre, in denen viele Vereine Mitglieder verloren haben, sein Vereinsleben am Laufen halten konnte und viele Termine absolvieren konnte.

Wolfgang Schiffelholz, Präsident des Verbandes Deutscher Freilichtbühnen überbrachte ebenfalls Grüße. „Freilichtbühnen bringen die Kultur zu den Menschen“, so Schiffelholz. Für ihr langjähriges Engagement ehrten Schiffelholz und Axel Schönmüller mehrere Mitglieder.

So wurden Fabian Merk und Katja Birau für 10 Jahre, Udo Kahn und Thomas Stangel für 25 Jahre und Peter Winterstein für 60 Jahre aktive Mitgliedschaft ausgezeichnet. Alexander Hahn und Katharina Rissling wurden für 25 Jahre sowie Klaus Burger für 60 Jahre passive Mitgliedschaft geehrt.

Der Verein hat einen neuen Vorstand gewählt. Erste Reihe (von links): Oberbürgermeister David Wittner, Cornelia Panitz, Dominic Birau, Madlen Schäff, Susanne John, Annette Mack. Zweite Reihe (von links) Axel Schönmüller, Roland Pusch, Thomas Stangel, Marco Kurz und Karlheinz Frey.
Im Rahmen seiner Jahreshauptversammlung hat der VAN langjährige Mitglieder geehrt (erste Reihe von links): Cornelia Panitz, Klaus Burger, Peter Winterstein, Katharina Rissling, Axel Schönmüller. Zweite Reihe (von links): Wolfgang Schiffelholz, Alexander Hahn, Thomas Stangel, Fabian Merk, Katja Birau und Udo Kahn.

Bilder: Ina Wagner

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Scroll to Top