Abendstück 2017 - Els - Die Frauenhausakte von Nördlingen

Die Freilichtbühne "Alte Bastei" Nördlingen präsentiert:
 



Stückbeschreibung:

Nördlingen im Jahr 1472 – die Dirne Els von Eystätt wird des Kindsmords angeklagt. Die Schuldfrage scheint rasch geklärt, doch im Lauf der Verhandlung kommen immer mehr Ungereimtheiten und grausame Details ans Tageslicht: Der zanksüchtige Frauenwirt Linhart Freyermut fühlt sich dem Glücksspiel und dem Trunke zugeneigt und ist im Frauenhaus auch gleich sein bester Kunde. Seine kaltblütige Frau Barbara kümmert sich wenig um das Wohlergehen der Dirnen, sondern betrügt die Frauen um Lohn und Brot. Der dienstbeflissene Büttel Hans steht nicht zu seinen Gefühlen und die Nördlinger Stadträte Haunsteiner und Lamprecht streiten sich bis aufs Messer, wie man mit käuflicher Liebe und deren Einnahmen künftig umgehen soll. Das gerade Lamprechts ehemalige Magd Mechthild und die närrische Irmelin eine wichtige Rolle in der Aufklärung der Schuldfrage spielen, ahnen weder der Stadtrat oder die Wirtsleute, noch die Dirnen selbst. Doch welches Urteil wird Bürgermeister Peter Spengler am Ende sprechen?










Hintergrundinformationen zum geschichtlichen Verlauf des diesjährigen Stücks finden Sie im unten stehenden PDF-Dokument. Einfach auf das Logo klicken und in das Jahr 1472 eintauchen.



 

Aufführungstermine:


Mittwoch 28. Juni 20:00 Uhr
Samstag 01. Juli 20:30 Uhr
Mittwoch 05. Juli 20:30 Uhr
Freitag 07. Juli 20:30 Uhr
Samstag 08. Juli 20:30 Uhr
Sonntag* 09. Juli 17:00 Uhr
Mittwoch  12. Juli 20:30 Uhr
Freitag 14. Juli 20:30 Uhr
Samstag 15. Juli 20:30 Uhr
Sonntag 16. Juli 20:30 Uhr
Mittwoch  19. Juli 20:30 Uhr
Freitag  21. Juli 20:30 Uhr
Samstag 22. Juli 20:30 Uhr
Sonntag 23. Juli 20:30 Uhr
Mittwoch  26. Juli 20:30 Uhr
Freitag 28. Juli 20:30 Uhr
Samstag 29. Juli 20:30 Uhr
Sonntag 30. Juli 20:30 Uhr

Eintrittspreise:
 1. Rang: 14,- € | 2. Rang: 12,- €
*Benefizvorstellung
 

Aufführungsdauer ca. 2 Stunden inklusive
15 minütiger Pause.





zum Kinderstück hier klicken


Alle Hintergrundinfos auf unserer VAN-Pinnwand:
Hier klicken!